Schlüsseldienst Bamberg Kramersfeld

“Habe ich alles mitgenommen? Ja müsste. Los geht’s ab nach draußen.”
So schnell kann es gehen. Leider haben Sie nicht an alles gedacht. Sie haben den Haustürschlüssel vergessen. Doch die Tür ist zu. Jetzt ist natürlich schnelle Hilfe gefragt. Klar ist Ihre erste Wahl der Schlüsseldienst Bamberg, da wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, jeden Bewohner Bambergs innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Wir vom Schlüsseldienst Bamberg haben unsere gesamtes Einsatzgebit in ganz Bamberg. Durch die unterschiedlichen Standorte unserer proffesionell geschulten und freundlichen Monteure können wir Ihnen in Ihrem Notfal sehr schnell helfen. Selbstverständlich kann es zu Stoßzeiten dazu kommen, dass viele Bürger Bambergs unseren Service in Anspruch nehmen und viele unserer Monteure im Einsatz sind. Diese damit verbundenen eventuell auftretenden Wartezeit bitten wir selbstverständlich zu entschuldigen.

0951 - 96 81 99 74

Schlüsseldienst Bamberg

Schlüsseldienst Bamberg Kramersfeld

Bamberg ist eine kreisfreie Stadt im bayrischen Regierungsbezierk Oberfranken. Das Landratsamt Bamberg hat hier seinen Standort. Bamberg ist wichtiges Wirtschaftszentrum Oberfrankens und Sitz des gleichnamigen Erzbistums. Außerdem ist Bamberg eine Universtäts-. Schul- und Verwaltungsstadt. Bamberg hat ungefähr 71.000 Einwohner und zählt zur Metropolregion Nürnberg. Der historische Stadtkern der Altstadt ist der größte unversehrt erhaltenen Stadtkern in Deutschland. Außerdem gehört die Altstadt seit 1993 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Für seine vielfältige Biertradition ist Bamberg überregional bekannt.
Die im 19. Jahrhundert gefundene Bamberger Götzen sind die ältesten Relikte der Bamberger Vorgeschichte.

Bamberg gliedert sich in 15 Stadtteile einer dieser Stadtteile ist Bamberg Kramersfeld. Die Einwohner der Siedlung weden als Kramersfelder bezeichnet. Im Jahre 1840 baute der Tagelöhner Camm ein Haus. Zu diesem Haus kam dann das Haus von Dr. Schropp und das Haus des Ökonomieverwalters Kramer hinzu. Kramer stellte dann 1844 an das Landgericht Bamberg den Antrag, diese Siedlung in Kramershof zu benennen. Zunächst wurde der Antrag abgelehnt. Am 21.09.1844 erhilet die Siedlung aber trotzdem den Namen Kramersfeld. Die Anzahl der Anwesen erhöhte sich bis zum ende des Zweiten Weltkrieges nur unwesentlich auf fünf.

0951 - 96 81 99 74